Radfahren im Gelände - Montagskurs

Dieser Radkurs findet immer an den Montagen in der Schulzeit in Wiesbaden statt. Wir treffen uns 16 Uhr auf dem Gelände der Blücherschule am Fahrradständer am Spielecontainer. Das Projekt ist ein Kooperationsprojekt mit dem Wiesbadener Schulsportverein.

Montag - 26. Juni 2017
An unserem letzten Kurstag fuhren wir gute 12 Kilometer. Wir wußten bei unserem Start noch nicht, dass es unser längster Ausflug werden sollte. Wir starteten heute als Mixgruppe. Für die Teilnehmer war nur eines wichtig, die Wasserquelle im Nerotal zu sehen. Bei sommerlichen Temperaturen deckten sich die Teilnehmer selbständig mit Getränken ein. Während der Radtour tauschten sie Getränke und teilten miteinander. Auf der Radtour wechselten die Teilnehmerinnen wiederholt das Tempo. Es scheint ein spielerisches Entdecken der aeroben Ausdauer und Maximalkraft zu sein. Dieses spielerische Bedürfnisse war nur bei den Jungs präsent. Natürlich gab es für den einen bzw. anderen Teilnehmer Schiebephasen. Die Zusammensetzung der Kleingruppen wechselte kontinuierlich. Somit gab es TeilnehmerInnen, welche das Bergauffahren, den Sprint auf der geradlinigen befestigten Strecke und der Fahrt über die natürlichen Wurzelpassagen des Waldes mochten.
Schade war für uns, dass unser Ziel die Schäferskopfquelle trocken gelegt war. Somit viel das Auftanken und erfrischen mit dem Kühlen Wasser aus dem Stollen der Stadtwerke aus. Ein kleiner Wehrmutstropfen für die Mädchen und Jungs.
In dem Radkurs sammelte der ausdauernste Grundschüler ca. 72 Kilometer. Unsere kürzeste Ausfahrt kam auf gute 5 Kilometer.


19. Juni 2017
Heute wurde das Werkzeug durch Wasserflaschen ersetzt. In unserem Wassergepäck befanden sich ca. 7 Liter. Die schattigen Plätze waren angenehme Wartepunkte. Die Jungs wählten für sich den anspruchsvolleren Kurs um. Dieser führte uns über einen leicht ansteigenden Schotterweg Dafür gab es auf dem Rückweg viel mehr frischen Fahrtwind. :) Das Tagespensum betrug 11,5 Kilometer.

12. Juni 2017
Heute war Jungstag. Die Jungs radelten unter sich. Wir fuhren fast 11 Kilometer. Wir fuhren gemeinsam auf der Strecke der letzten Tour. Während der Fahrt wurde mir noch einmal bewusst, dass die Jungs und Mädchenanders Radfahren, wenn sie unter sich sind. Heute war es etwas unrhythmischer.  Schnell langsam, reden, stehen bleiben, Luft holen. Natürlich gab es eine Reihe von beinahe Zusammenstößen. Es passierte auch, dass beim Überholen eine Wurzel oder Spurrinne verkehrt eingeschätzt wurde.
Der jüngste Teilnehmer war 6 Jahre und geht noch in die Kita. Mit seinem 20-Zoll-Fahrrad tauchte er in der Gruppe unter.


29. Mai 2017
Ganz unerwartet war der heutige Tag ein Mädchentag. Bei sommerlichen Temperaturen unternahmen viele kleine Trinkpausen. Unser Tagespensum belief sich auf ca. 11 Kilometer. Der Anteil der Kilometer im Gelände steigerte sich gegenüber den Vortagen. Wir empfanden das Fahren im Wald als sehr angenehm. Interessant war, dass die Mädchen beständig die Position der Führenden neu verhandelten. Scheinbar fahren Mädchen im Gelände anders. Die kleinen Hindernisse am Rande des Waldes weckten kein Interesse für das Ausprobieren.
Eine besondere Situation ergab sich, da ein Mädchen gern im Kleid auf dem Mountainbike durch das Gelände fahren wollte.

22. Mai 2017
Heute stieß wieder ein Mädchen zu der Radgruppe dazu.
In der Zwischenzeit entwickelte sich die Gruppe zu einer Mix-Gruppe Mädchen & Jungen.
Nach ein paar gemeinsamen Fahrübungen ging es in das Gelände mit den Rädern. Unser erster Hügel wurde wieder zu einer kleinen Herausforderung. Wir drehten noch eine kleine Runde auf über eine Wiese, welche langsam zu wuchert. Die Brennnesseln werden zu einer kleinen Herausforderung.
Unterwegs erwischte ein kleiner Ast die "Brennnesselliebhaberin". "Komisch dieser Ast war in der letzten Woche nicht hier. ... Heute will mich alles ärgern." :)
Unsere kleine Tour wurde unterbrochen, weil ein Teilnehmer seine Pedale verlor. Leider war das Gewinde angeknackst. Somit wurde der kleine Anstieg zur Abfahrt umgemünzt. Aus dem Fahrrad wurde ein Tretrad. Der Langsamste Teilnehmer wurde nun zum Ersten der Gruppe.
Trotz unseres Handicaps erfuhren wir uns 6 Kilometer. :) Eigentlich wollten wir heute unsere Runde etwas erweitern. Vielleicht klappt es in der kommenden Woche????


15. Mai 2017
Langsam hält der Frühsommer mit angenehmen Temperaturen Einzug in Wiesbaden.
Es ist der erste Mix-Tag. Somit entstehen die ersten kleinen Irritationen, wer lieh sich bisher, welches Rad aus?
Danach gab es ein kurzes Beschnuppern auf hinteren Hofbereich.
Wir hatten große Lust ganz schnell das Gelände der Blücherschule zu verlassen.
Schon beim ersten Hügel mischte sich die Talente. :) Somit kann es schon passieren, dass der andere einfach zu langsam war. Sonst hätte es der Nächste geschafft. :)

Am Ende des Hügels wartete eine saftige grüne Wiese mit einem verdeckten Trampelpfad. Jetzt galt es einfach kleine eigene Hindernisstrecken zu entdecken.

Danach ging es weiter auf dem bekannten Kurs.

Der holprige Teil hielt noch ein paar interessante Schlammlöcher parat.

Unsere Tagesbilanz: 9,1 Kilometer.

08. Mai 2017
Heute war eigentlich Reparatur der Leihräder angesagt. Nach gut 5 Jahren stand ein Mädchen vor dem Radcontainer. Völlig unerwartet kam die Frage, ob hier der Radkurs stattfindet. Hier erwischte mich doch glatt der Mädchenbonus. Schläuche flicken und etwas auf dem Hof die Pedale treten, klappt schon. Beim Aufsetzen des Helmes musste ich über meine Inkonsequenz grinsen. Schnell war der Sprung zum Slalomparkour getan. Irgendwann erwischte ich mich bei dem Versprechen, wenn ich fertig mit dem Flicken der Schläuche bin, fahren wir noch ein paar Minuten raus. Ich sah in erstaunte freudige Augen.  Es stellte sich schnell heraus, dass sie heute das zweite Mal auf einem Fahrrad saß. Das erste Mal fuhr sie bei der Fahrradprüfung mit einem Rad. Bei dem ersten Hügel kam die verwundete Frage, warum fährt dein Rad den Berg hoch? Die kleine Wiese am Kirschpfad wurde zum Geländepark. Berg runter geht gar nicht. Berg hoch ist vollkommen in Ordnung. Schnell erinnerte mich an die Frage der Jungs, warum man nicht immer Berg runter fahren kann.  … Wir schaften knapp 6 Kilometer aus dem Stand. Ich bin neugierig, ob ich ihr die Tür für die Jungs öffnen konnte. Zum Schluss verblüffte mich ihre Frage, wann ich diese Woche noch einmal fahre.

24. April 2017
Die Höhepunkte der heutigen Tour waren die Regenwürmer am Wellritzbach. Unseren kleinen Anstieg meisterten wir ohne größere Anstrengungen. Danach ging es zu den kleinen Hügeln. Trotz bzw. wegen der vielen kleinen Pausen fuhren wir ein paar Kilometer mehr. Auf dem Rückweg war es immer wieder wichtig den aktuellen Kilometerstand zu kennen. Die letzten 700 Meter machten die Jungs voll mit mehrmaligem umrunden des Blücherspielplatzes. Unsere Tagesbilanz: 9 Kilometer! Unsere Vision die 100 Kilometer für die unterste Stufe des Radsportabzeichens des Bundes Deutscher Radfahrer zu erfahren! Werden wir dies schaffen? Was denkt ihr? Der Ambitionierteste liegt jetzt bei 56 Kilometern.

An unseren ersten Kurstagen absolvierten 4 Kilometer.

Trackback URL:
https://radprojekte.twoday.net/stories/radfahren-im-gelaende-montagskurs/modTrackback

logo

Jörg Pöse

Gesundheitsbildner - Sporttherapeut

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Radfahren im Gelände...
Dieser Radkurs findet immer an den Montagen in der...
Fit-und-Geschickt - 26. Jun, 23:40
2017 - Radfahren im Gelände...
Das Radprojekt „Radfahren im Gelände“...
Fit-und-Geschickt - 16. Apr, 20:35
Schulprojekt in Wiesbaden
Mit Breginn des neuen Schuljahres entstand an der Blücherschule...
Fit-und-Geschickt - 10. Sep, 17:38
Radprojekt im Sportcamp...
Montag - 1. Tag Schwerpunkt des Projektes ist das Training...
Fit-und-Geschickt - 8. Aug, 11:30
Radsportabzeichen - neuer...
Idstein Es gibt einen neuen Termin für das Training...
Fit-und-Geschickt - 5. Aug, 17:21

Projekte & Partner

Suche

 

Status

Online seit 2846 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Jun, 23:40

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


2010
2011
2017
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren